Häufig gestellte Fragen

 

(1) Was ist ein Broyeur/Broyeur-WC? Und außerdem: Was bedeutet das Wort broyeur genau?

 

Das Wort broyeur ist ein französisches Wort, das in diesem Zusammenhang "Schleifer" oder "Hacker" bedeutet. Der allererste Broyeur kam seinerzeit aus Frankreich. Der Standarddurchmesser der Abwasseranschlüsse von Toiletten beträgt dort nur 100 mm gegenüber den in den Niederlanden üblichen 110 mm. Dies machte es notwendig, einen Fäkalienzerkleinerer hinter der Toilette zu installieren, um Verstopfungen zu vermeiden. Einmal geschliffen, kann das Abwasser natürlich auch durch Rohre mit kleinerem Durchmesser, wie 40 mm oder 32 mm, abgepumpt werden. Der Vollständigkeit halber kann sich ein "Broyeur-WC" auch auf ein WC beziehen, bei dem das Mahlwerk komplett in der Keramik verborgen ist (wie es bei den meisten unserer Modelle der Fall ist).

 

(2) Gibt es einen einfachen Schaltplan, den ich für die Installation verwenden kann?

Selbstverständlich. Wir haben die folgende Grafik für Sie vorbereitet (in der niederländischen Sprache).

Es wird jedoch empfohlen, die anderen Punkte auf dieser Seite durchzugehen, insbesondere wenn Sie spezielle Fragen für Ihre spezifische Situation haben.

 

 

(3) Ich möchte mit einem Broyeur aufpumpen. Welchen Durchmesser kann ich bei PVC-Rohren verwenden?

 

Wenn Sie z. B. in ein höheres Stockwerk pumpen wollen, weil Sie in dem Stockwerk, in dem Sie den Broyeur platzieren wollen, keinen Abfluss / Anschluss an die Kanalisation haben, sollten Sie ein Rohr mit einem Durchmesser von 32 mm verwenden. Dadurch wird der Druck im Vergleich zu einem 40-mm-Abflussrohr deutlich erhöht.

Nach dem Aufpumpen sollte der horizontale Teil aus 40 mm bestehen und vorzugsweise mit einem Gefälle (zwischen 1 cm und 3 cm pro horizontalem Meter) zum Kanal verlegt werden.

 

(4) Muss ich immer ein Rückschlagventil anbringen, wenn ich aufpumpen möchte?


Nicht immer.

Wenn Sie den Abfluss Ihres Broyeur in einem höher gelegenen Stockwerk an einen vorhandenen Abfluss anschließen, z. B. durch Verwendung eines T-Stücks, dann ist es möglich, dass das Abflusswasser von den Dingen, die an diesen vorhandenen Abfluss angeschlossen wurden (z. B. Küche, Dusche, Waschmaschine usw.), den tiefsten Punkt Ihres Broyeur aufsucht. Ein Rückschlagventil verhindert, dass dieses Wasser von den Geräten in dieser Etage in Ihren Broyeur fließt. Beachten Sie jedoch, dass je nach der Höhe, in der Sie das Rückschlagventil installieren, Ihre Leitung möglicherweise mit Abflusswasser aus der obersten Etage gefüllt bleibt.

(5) Ich möchte nach oben pumpen, aber ich muss erst einige Meter horizontal und dann nach oben pumpen, ist das möglich?   


Nein (tatsächlich sollte dieses Szenario vermieden werden, um Probleme zu vermeiden).

Sie sollten immer zuerst durch einen 32-mm-Schlauch nach oben pumpen und erst dann horizontal durch einen 40-mm-Schlauch. Diese Durchmesser sollten nicht in umgekehrter Reihenfolge verwendet werden, da dies zu einem "Flaschenhalseffekt" führt. Montieren Sie den waagerechten (40 mm) Ablauf vorzugsweise in einem Gefälle und berücksichtigen Sie pro horizontalem Meter zwischen 1 cm und 3 cm Höhenunterschied.

 

(6) Ich möchte einen Broyeur von meinem Gartenhaus zu unserem Haus entwässern. Der Abstand beträgt ca. 25 Meter und der Abfluss des Hauses liegt ca. 40 cm höher. Kann ich das PVC-Rohr eingraben und es ein wenig neigen lassen?


Nein. Das ist einfach unmöglich und würde Probleme verursachen.

Es ist immer am besten, zuerst nach oben und erst dann horizontal zu pumpen (und zwar möglichst mit einem Gefälle von 1 cm bis 3 cm pro horizontalem Meter).

 

(7) Meine Dusche muss über einen Brouyeur in ein höheres Stockwerk entwässert werden. Der Boden meines Kellers ist uneben, so dass der Broyeur höher ist als meine Duschkabine. Entleert der Broyeur jetzt auch einfach meine Duschwanne?


Nein. Broyeur Pumpen saugen überhaupt kein Abwasser an.

Ein Broyeur ist am besten als Abfluss zu betrachten, so dass das Abwasser mit ausreichendem Gefälle zu ihm fließen muss. Natürlich gibt es auch Pumpen, die saugen: Für weitere Informationen über diese (Abwasser-)Pumpen verweisen wir auf unser Produktprogramm.

 

(8) Ich habe das Kondensat meines Zentralheizungskessels an einen Broyeur angeschlossen. Nach einer Woche ist der Broyeur voll Wasser, läuft über und pumpt nichts mehr ab.


In einem Broyeur gibt es keinen Schwimmer: Die übliche Broyeur-Pumpe arbeitet mit der Luftverdrängung in der Auffangschale, wenn eine plötzliche Wassermenge zugeführt wird. Das Kondenswasser aus dem Zentralheizungskessel tropft in den Behälter des Broyeur und verursacht dadurch fast keine Luftverdrängung, was dazu führt, dass die Broyeurpumpe nicht anläuft. Für diese Situationen gibt es spezielle Kondensationsbrooyeure.

 

(9) Mein loser Broyeur, der hinter der Toilette steht, ist jedes Mal voll Wasser, ohne dass ich die Toilette benutze. Ist der Broyeur jetzt kaputt?


Mit dem Broyeur ist zum Glück alles in Ordnung. Es kann mehrere Ursachen geben:

1.       Ihr Spülkasten lässt ein wenig Wasser durch. Das ist sehr wenig und manchmal mit dem bloßen Auge nicht sichtbar, aber genug, um den Besen nach einer gewissen Zeit überlaufen zu lassen oder einfach einzuschalten. Das Reinigen des Gummis am Boden der Zisterne und das Entfernen der Kalkablagerungen löst dieses Problem in der Regel schnell.

2.       Wenn Sie pumpen, ist es möglich, dass Flüssigkeit in Ihren Broyeur zurücktropft. Siehe auch Frage 4 auf dieser Seite.

 

(10) Mein separater Broyeur schaltet sich manchmal für kurze Zeit von selbst ein, ohne dass ich ihn benutze.


Siehe auch Frage 9 oben, mit dem Unterschied, dass manchmal etwas mehr Flüssigkeit auf einmal in den Broyeur gelangt, was eine Luftverdrängung verursachen kann, die den Broyeur zum Einschalten bringt.

 

(11) Kann ich feuchten Toilettentücher in meinem Broyeur verwenden?


Nein.

Sie verstopfen einen Besen und diese Art von Abfall kann sogar irreparable Schäden am Motorsystem verursachen. Solche Schäden sind daher nicht von der Garantie abgedeckt.

Diese Toilettenhandtücher enthalten Textilfasern, die nicht gequetscht werden können. Ein Broyeur hat kein Problem mit Toilettenpapier, aber er hat ein Problem mit diesen Arten von Tüchern (auch mit nur einem).

 

(12) Wenn ich meinen Broyeur benutze, kommt Wasser in meinem Waschbecken und in der Dusche hoch.


Wenn man einfach ein T-Stück zwischen den Abfluss z. B. des Waschbeckens legt, kann es zu Problemen kommen.

Ein Y-Stück ist immer besser, weil es die Flüssigkeit in die richtige Richtung drückt. Wenn Sie den zu entleerenden Druck reduzieren wollen, weil Sie den Siphon des Waschbeckens usw. möglichst wenig belasten wollen, dann verwenden Sie den SANIREDUCER. Der Einsatz dieses Geräts ist dann sinnvoll, wenn das vorhandene Abflusssystem, an das Sie den Broyeur anschließen wollen, aus einem 40-mm-Abflussrohr besteht. Ein dickeres Rohr ist ebenfalls möglich. Natürlich ist die Konstruktion eines dünnen Bypasses von der Toilette an allen Hindernissen vorbei der richtige Weg. In diesem Fall brauchen Sie kein dickes Abwasserrohr durch Ihr Haus zu verlegen.


(13) Ich baue ein Badezimmer mit Broyeur-Toilette, Waschbecken, Dusche und Waschmaschine, in der Ecke befindet sich ein 40 mm Abfluss, der nach unten verläuft. Wie soll ich die Abflussrohre anordnen?  


Wenn alles noch installiert werden muss, ist es eigentlich ganz einfach. Die Abläufe von Waschbecken, Dusche und Waschmaschine können in einer Schleife zusammengeführt und in die Raumecke geführt werden. Der Ablauf der Broyeur-Toilette sollte separat in diese Ecke geführt und mit einem 45-Grad-Y-Stück an den Ablauf angeschlossen werden. Sie können die Toilette sogar über die Wand ablaufen lassen, wenn Sie die Wand noch fertigstellen müssen.

Machen Sie immer weite Bögen. Also, keine kurzen Kurven, sondern lange Kurven. Natürlich haben wir den richtigen Typ im Programm.

 

(14) Soll ich meinen Broyeur entkalken?


Am besten reinigen Sie die Toilettenschüssel mehrmals im Jahr mit einem Kalkentferner, der die Dichtungen des Motors nicht beschädigt. Normale Reinigungsmittel können Schäden an der Broyeur-Toilette verursachen. Broyeur Reinigungsprodukte sind bei uns erhältlich.


(15) Wenn ich die Spültaste an meiner Broyeur-Toilette drücke, nimmt sie Wasser auf und ich höre das Mahlwerk, aber es wird kaum etwas abgepumpt. Wenn ich erneut drücke, funktioniert es meist besser. Was kann das sein?


Solange Sie den Motor hören können, ist wahrscheinlich nicht viel falsch. Dies kann mehrere Ursachen haben.

1. Der Anschlussstutzen der Toilette, an die Sie Ihren Abfluss angeschlossen haben, ist leicht geknickt, er sollte sich in der vom Hersteller angegebenen Position befinden.

2. Möglicherweise befindet sich etwas im Mahlwerk, das dort nicht hingehört und deshalb nicht durchgelassen werden kann. Schauen Sie in den Schlauch, der mit dem Schleifgerät verbunden ist, und entfernen Sie den Gegenstand. Wenn er weiter unten festsitzt, schrauben Sie die selbstschneidenden Schrauben vom Schleifer ab und reinigen Sie ihn.

3. Sie haben eine Verstopfung im Abflusssystem, an das die Toilette angeschlossen ist. Es ist auch möglich, dass Ihr Abwassersystem nicht ausreichend belüftet ist und deshalb dem Druck von 1 bar nicht gewachsen ist. Ein preiswerter Belüfter hilft in einem solchen Fall meist weiter.

Prüfen Sie immer zuerst, ob das Problem in den Anschlüssen / der Situation vor Ort liegt: So vermeiden Sie, dass Sie ein unter Garantie stehendes Produkt unnötig umtauschen und dann leider feststellen müssen, dass das Problem außerhalb des gekauften Produkts liegt.

Der beste Test: Trennen Sie den Ablauf von der Anschlussdose und stellen Sie eine lose Verbindung zu einem Eimer oder einem anderen temporären Auffang-/Entsorgungssystem für das Spülwasser her und drücken Sie die Spültaste. Wenn die Toilette gespült wird, wird Punkt 3 ausgeschlossen und die Punkte 1 und 2 bleiben bestehen.

 

(16) Wenn ich die Toilette während der Installation kippe, höre ich einen nicht unterscheidbaren harten Gegenstand, der sich hin und her bewegt.


Zum Glück ist mit Ihrer Toilette alles in Ordnung. Es kommt regelmäßig vor, dass sich während des Backvorgangs in einer der rauen Kavitäten ein kleines Stück Porzellan löst. Dies kann nie verhindert werden und ist zum Glück immer unsichtbar. Es ist nur hörbar, wenn die Toilette gekippt wird. Außerdem hat dies keinen Einfluss auf den Betrieb Ihrer Toilette. Sie können die Toilette problemlos installieren und es entstehen Ihnen keine Unannehmlichkeiten.

 

(17) Wir benutzen unseren Broyeur im Winter nicht: Er steht in unserem Sommerhaus. Was sollten wir tun, um ein Einfrieren zu verhindern?


Reichlich Frostschutzmittel verwenden und spülen. Ziehen Sie beim Spülen den Stopfen heraus, so dass viel Frostschutzmittel im Fach der Schleifmaschine verbleibt. Am besten klemmen Sie die Toilettenschüssel ab und stellen sie im Winter auf den warmen Dachboden Ihres Hauses.

 

(18) Unser Abwassersystem hat sich so weit gesenkt, dass unsere normale Toilette nicht mehr normal funktionieren kann. Kann man eine Broyeur-Toilette direkt an den 110-mm-Abfluss anschließen?


Ja, dies ist prinzipiell möglich.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, verwenden Sie am besten ein flexibles 40-mm-Rippenrohr und führen es so weit wie möglich in das Abwasserrohr ein, am besten direkt über der Senkung. Dann können Sie die Broyeur-Toilette wie jede andere Toilette benutzen.

 

(19) Auf einer Party habe ich gehört, dass man für so einen Broyeur spezielles Klopapier braucht und dass man es nur für eine kleine Nachricht verwenden kann. Stimmt das?


Nein.

Die von uns gelieferten Toiletten und auch der separate Brutkasten sind für normales Toilettenpapier und für die kleine und große Botschaft geeignet. Vermeiden Sie jedoch bitte weiches Toilettenpapier, da es in der Regel Textil enthält: siehe auch Frage 11 oben.

 

(20) Wir haben in einem Baumarkt eine wandhängende Toilette mit Rahmen gekauft und möchten darin ein separates Toilettenbecken einbauen. Gibt es dafür Einbaumaße?


Für das Einsetzen eines losen Besens in den Rahmen einer wandhängenden Toilette gibt es keine Richtlinien. Es hängt von der Kreativität desjenigen ab, der es installiert.

Vorzugsweise muss es eine Möglichkeit geben, den Broyeur im Falle von Kalamitäten herauszunehmen, was problematisch sein kann, wenn die Wand vor/um den Rahmen herum sauber gefliest ist. Der Broyeur ist schließlich ein elektrisches Gerät, mit dem etwas passieren kann.

Aus diesem Grund gibt es hängende Toiletten mit einem in die Keramik eingebauten Besen, den man bei Bedarf leicht erreichen kann. Auch solche Modelle haben wir in unserem Sortiment.

 

(21) Ich stelle fest, dass in meiner Broyeur-Toilette viel Wasser ist, nachdem ich gespült habe. Soll in meiner Toilette noch Wasser sein?


Nach der Spülung muss viel Wasser in der Toilette verbleiben, damit sich Fäkalien nicht an der Keramik festsetzen können. Eine Brütertoilette füllt sich beim Spülen mit Wasser und pumpt es dann ab. Eine normale Toilette hingegen lässt 7 bis 10 Liter Wasser mit hoher Geschwindigkeit durch die Schüssel fließen und nimmt dabei die Fäkalien mit.

Das Wasser dient auch als Geruchsverschluss, damit keine unangenehmen Gerüche aus dem Kanal kommen.

Eine Brütertoilette wird an einen Wasseranschluss angeschlossen, der in der Regel zwischen 1 und 1,5 Bar liegt. In einigen Fällen gibt es Ausnahmen, bei denen die Hydrophore des Versorgungsunternehmens höher angesetzt ist.

Es ist ein Fall aus Zwolle bekannt, bei dem ein Leitungsdruck von 3,5 Bar auf der Wasserversorgung herrschte, was dazu führte, dass sich die Toilette während der Zeit, in der der Wassertimer der Toilette läuft, fast bis zum Rand füllte.

In einer solchen Situation ist es am besten, den Wasserzulaufhahn zu schließen und ihn dann vorsichtig so einzustellen, dass sich die Toilette während der Zeit, in der die Toilettenwasserzeitschaltuhr läuft, auf ein akzeptables Niveau füllt.


(22) Wenn ich in die Rückseite meiner Broyeur-Toilette schaue, sehe ich einen kleinen Schlauch mit einer schwarzen Kappe, der gerade nach oben ragt. Was ist das und sollte es an etwas befestigt werden?

Nein.

Dies ist der Entlüfter der Toilette. Es sollte in Ruhe gelassen werden.


(23) Ich wollte eine Pumpe zum Abpumpen von Schmutzwasser aus meiner Waschmaschine kaufen, aber mir wurde geraten, eine Broyeur-Pumpe zu kaufen. Ist das richtig?


Ja. Zumindest kann es in Ihrem Fall so sein.

Bei einer Waschmaschine benötigen Sie normalerweise nur dann eine Schmutzwasserpumpe, wenn Sie Abwasser aus der Waschmaschine fördern müssen.

Entscheidend für die Abwägung zwischen der Empfehlung für eine normale Abwasserpumpe oder einen Broyeur ist die Temperatur, bei der Sie waschen:

Zum einen empfehlen viele Hersteller, entweder bei der Erstinbetriebnahme oder in Abständen von 1 oder mehreren Monaten die Waschmaschine gelegentlich mit einem speziellen Programm laufen zu lassen, das bei 90 Grad Celsius wäscht. Darüber hinaus können Sie Ihre Wäsche aus hygienischen Gründen bei hohen Temperaturen waschen. Dies kann z. B. in Krankenhäusern oder medizinischen Einrichtungen der Fall sein.

Viele Schmutzwasserpumpen können jedoch kein Wasser mit einer Temperatur von 90 Grad Celsius oder mehr verarbeiten. Unsere Broyeur-Pumpen können das jedoch oft.  Deshalb werden Sie manchmal den etwas seltsam anmutenden Ratschlag bekommen, sich für einen Grinder statt für eine Schmutzwasserpumpe zu entscheiden.

 

 

Markenzeichen und Bewertungen

Stichting Webshop Keurmerk - Veilig en betrouwbaar

Als uitstekend beoordeeld door onze klanten

Bezahlmethoden

iDeal

Apple Pay

BanContact

SEPA Overschrijving

KBC/CBC Payment

Belfius Direct Net

SOFORT Banking

PayPal

Klarna Achteraf Betalen

 

Liefermethoden

Brenger

© 2012 - 2021 Broyeurfabriek | sitemap | rss